Richten sich die Anti-Terror-Maßnahmen in Wirklichkeit gegen die EU-Bevölkerung?

Wegen der jüngsten Anschläge in Paris und Terrorwarnungen in anderen EU-Ländern, wurden den EU-Regierungen jetzt umfangreiche Befugnisse eingeräumt, die sich wenn man diese genauer betrachtet, gegen die eigene Bevölkerung richten könnten.

Der Ehrenpräsident der Liga für Menschenrechte Henri Leclerc bezweifelt, dass es klug gewesen ist, so weitgehende Maßnahmen wie z.B. die Verfassungsreform in Frankreich unter dem Eindruck der Terroranschläge übers Knie zu brechen. Leclerc sagte: „Wenn wir unsere Freiheiten einschränken, dann haben die Terroristen gewonnen. Ich erlaube daran zu erinnern, dass es nicht das Ziel ist, unsere Freiheit abzubauen, sondern die Freiheit zu schützen.“

Der deutsche Buchautor und freie Journalist Ernst Wolff schrieb in einem Artikel am 21. November 2015, dass die Maßnahmen gegen den IS der Vorbereitung auf größere soziale Konflikte im Inneren dienen…..zum Artikel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s