Der falsche Flüchtling

11 Mysterien im Fall Aylan die zu einer anderen Wahrheit führen könnten

von Wolfgang Eggert

Das Bild ging um die Welt: Ein kleiner Junge, ein „Flüchtingskind“, wird ertrunken an einem türkischen Strand gefunden. Wenn in diesen Tagen der Millionenwanderung noch das Wort Tragik in die Aufnahmeländer zu vermitteln war, dann geschah es mit dieser stillen Momentaufnahme. Die ohne Worte mitgelieferte Nachricht: Wie verzweifelt müssen diese Menschen sein, wenn sie solche Opfer bringen?

2. September 2015. Drei Leichen am Strand der türkischen Urlaubsmetropole Bodrum. Zwei Kinder, eine Frau – eine Familie. Ein Zeuge – der Vater, in dem sich das Schicksal eines millionenstarken „Flüchtlingstrecks“ verdichtet. Eine junge attraktive Journalistin, welche die Schicksale in Windeseile aufdeckt, um der Welt ein bleibendes Symbol zu schenken.

Es liest sich wie ein Script aus Hollywood. In dem am Ende, als alles klar erscheint, ein verknitterter Inspektor seinen Auftritt hat. Um die Zeit zurückzudrehen. „Ich habe da noch eine letzte Frage“. Im vorliegenden Fall sind es nicht weniger als ein Dutzend. Wir sollten sie uns stellen…..zum Artikel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s